Sie befinden sich hier:

Bauwerksab­dich­tung mit RESITRIX® EPDM-Dichtungsbahnen

Unser EPDM-Multitalent RESITRIX® bietet Ihnen dauerhaft zuverlässige Abdichtung im Bereich von erdberührten Bauteilen. So lässt sich unsere hochflexible, einlagige Abdichtungsbahn die auf oder unter Bodenplatten wahlweise lose oder verklebt verlegen. Besonders vorteilhaft gestaltet sich die vollflächig selbstklebende Verlegung auf vertikalen Wandflächen ohne Einsatz einer offenen Flamme für die Untergrundverbindung. Alle Nahtverbindungen werden mit Heißluft verschweißt. Die Untergrundverbindung ist unabhängig von der Wandhöhe dauerhaft standfest und erfordert somit keine zusätzliche mechanische Befestigung zur Abrutschsicherung.

Resitrix Anwendungsbeispiele Verlegung Bauwerksabdichtung

Mit RESITRIX® haben Sie ein Produkt für alle Anforderungen

  • alle Wassereinwirkungsklassen
  • alle Raumnutzungsklassen
  • alle Rissklassen
  • Rissüberbrückungsklassen

Haben Sie Fragen zu unseren Lösungen und Produkten?
Unsere Experten beraten Sie gerne.

RESITRIX® Kellerwandabdichtung

Vorteile von RESITRIX® in der Bauwerksabdichtung

  • Einfache und sichere Verlegung ohne offene Flamme
  • Keine Trocknungszeit – sofort wasser- und schlagregendicht
  • Kein Messen der Schichtdicke notwendig
  • Keine Hohlkehlen erforderlich
  • Standfeste Untergrundverbindung auf senkrechten Flächen bei Selbstklebung
  • Unterlaufsichere Verlegevarianten
  • Effektive Radonsperre
  • Abdichtung von Arbeits- und Sollrissfugen

Einbausituationen für die Abdichtung von erdberührten Bauteilen nach DIN 18533

Vorzugsbauarten RESITRIX BWA

1) Abdichtung einer Bodenplatte

Hinweis: Anordnung der Abdichtung bei Druckwassereinwirkung unterhalb der Bodenplatte

2) Abdichtung einer Wand einschließlich Sockelbereich

3) Abdichtung einer erdüberschütteten Decke

RESITRIX® Verarbeitungsvideos erdberührte Bauteile

RESITRIX® Kellerwandabdichtung

Kellerwandabdichtung mit EPDM-Bahnen

Standfeste und unterlaufsichere Abdichtung mit der Dichtungsbahn RESITRIX® SK W Full Bond nach vollflächiger Grundierung mit FG 35; vor Baugrubenverfüllung wird oberhalb der Abdichtung eine Schutzlage angeordnet; Abdichtung nach DIN 18533.

RESITRIX® Bogenbrücke

Abdichtung von Bogenbrücken mit EPDM-Bahnen

Oberseitige Abdichtung einer Bogenbrücke mit der Dichtungsbahn RESITRIX® SK W Full Bond nach vollflächiger Grundierung mit FG 35; Bauteil stellt eine erdüberschüttete Decke dar und wird abschließend mit einer Schutzlage und Erdschüttung überdeckt; Abdichtung nach DIN 18533.

RESITRIX® Fugenabdichtung

Fugenabdichtung mit EPDM-Bahnen

Abdichtung einer Arbeitsfuge innerhalb einer Kellerwand aus WU-Beton; Abdichtung außerhalb der Normenreihe auf Grundlage eines allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnisses.

Anwendunggsdatenblatt herunterladen: Abdichtung von Arbeits-/Sollrissfugen 

Abdichtung erdberührter Bauteile
RESITRIX® Kellerwandabdichtung

Kellerwandabdichtung mit EPDM-Bahnen

Standfeste und unterlaufsichere Abdichtung mit der Dichtungsbahn RESITRIX® SK W Full Bond nach vollflächiger Grundierung mit FG 35; vor Baugrubenverfüllung wird oberhalb der Abdichtung eine Schutzlage angeordnet; Abdichtung nach DIN 18533.

Bogenbrücke
RESITRIX® Bogenbrücke

Abdichtung von Bogenbrücken mit EPDM-Bahnen

Oberseitige Abdichtung einer Bogenbrücke mit der Dichtungsbahn RESITRIX® SK W Full Bond nach vollflächiger Grundierung mit FG 35; Bauteil stellt eine erdüberschüttete Decke dar und wird abschließend mit einer Schutzlage und Erdschüttung überdeckt; Abdichtung nach DIN 18533.

Fugenabdichtung
RESITRIX® Fugenabdichtung

Fugenabdichtung mit EPDM-Bahnen

Abdichtung einer Arbeitsfuge innerhalb einer Kellerwand aus WU-Beton; Abdichtung außerhalb der Normenreihe auf Grundlage eines allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnisses.

Anwendunggsdatenblatt herunterladen: Abdichtung von Arbeits-/Sollrissfugen 

Unsere Broschüren zur Bauwerksabdichtung jetzt hier herunterladen:

CARLISLE® Broschüre Bauwerksabdichtung

RESITRIX® Verlegeanleitung

Anwendungsdatenblatt Arbeitsfugen

RESITRIX® Gesamtübersicht neues technisches Regelwerk