Das Bewegungsfugenband RESIFLEX® SK
– selbstklebend und bitumenverträglich

RESIFLEX® SK ist ein selbstklebendes, bitumenverträgliches Bewegungsfugenband auf Basis des Synthesekautschuks EPDM und enthält in den äußeren Randbereichen eine Glasgelegeverstärkungseinlage. Innerhalb der Dehnungszone ist RESIFLEX® SK unarmiert. Die Unterseite ist mit einer selbstklebenden, polymermodifizierten Bitumenschicht versehen, die durch eine abziehbare Trennfolie geschützt ist.
Für die besonderen Herausforderungen innerhalb von Kreuz- und T-Fugen haben wir eine einzigartige Produktweiterentwicklung realisieren können: Das armierungsfreie Formteil RESIFLEX® 3D.

Anwendungsgebiete von RESIFLEX® SK

Grundlage für die Anwendung von RESIFLEX® SK bilden das allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnis der MFPA Leipzig, Nr. P-SAC02 / 5.1 / 14-106 in Verbindung mit den Konstruktionsnormen DIN 18531 und DIN 18533.

  • RESIFLEX® SK kann für die Ausbildung von Bewegungsfugen ohne Druckwassereinwirkung innerhalb folgender Abdichtungen eingebaut werden:
    • Abdichtung von Dächern sowie von Balkonen, Loggien und Laubengängen nach DIN 18531 (für Fugentyp I)
    • Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton nach DIN 18532 (außer Abdichtung von Brücken)
    • Abdichtung von erdberührten Bauteilen nach DIN 18533 (für Fugentyp I und II)
  • RESIFLEX® SK kann für die Fugentypen I und II eingesetzt werden.
  • RESIFLEX® SK kann für alle Verformungsklassen (VK 1 bis VK 5) verwendet werden.
  • RESIFLEX® SK kann mit Flächenabdichtungen aller RESITRIX® Typen sowie mit dem Ergänzungsformteil RESIFLEX® 3D kombiniert werden.
  • RESIFLEX® SK kann auch in Übergangsbereichen von Horizontal- zu Vertikalfugen und innerhalb von Kehlbereichen angeordnet werden. Innerhalb von Kreuz- und T-Fugen erfolgt die Verlegung in Kombination mit dem armierungsfreien Formteil RESIFLEX® 3D.
  • RESIFLEX® SK kann auch innerhalb von wärmegedämmten Schichtenaufbauten an bituminöse Dampfsperrbahnen und an die selbstklebenden Aluminium-Dampfsperrbahnen ALUTRIX® 600 / ALUTRIX® FR angeschlossen werden.
Bei nicht genannten Anwendungen halten Sie bitte Rücksprache mit unserer Anwendungstechnik.

Hinweise für die Ausbildung von Kreuz- und T-Fugen

Die Ausbildung erfolgt unter zusätzlicher Anordnung des armierungsfreien Formteiles RESIFLEX® 3D. Das Formteil wird zunächst zentriert über einen Kreuz- bzw. T-Stoß fixiert. Anschließend wird das Fugenband RESIFLEX® SK mittels Heißluftverschweißung an RESIFLEX® 3D wasserdicht angeschlossen.
Mehr Informationen finden Sie im Produktdatenblatt.

Bewegungsfugenband

Unsere RESIFLEX® SK Broschüren jetzt hier herunterladen:

RESITRIX® RESIFLEX SK Datenblatt

RESITRIX® Verlegeanleitung

RESITRIX® Produktkatalog

RESITRIX® Planungsrichtlinien Dachabdichtungen

RESITRIX® Planungsrichtlinien Bauwerksabdich­tun­gen